Samstag, 25. Februar 2017

Aussaaten

Ui, nun ist es schon eine ganze Weile her, dass ich hier geschrieben habe. Der Sommer ist vorbei, der Herbst ebenso. Jetzt gerade haben wir hier im Mittelschweden gerade Winter mit Schnee und Minusgraden. Trotzdem habe ich vor 5 Wochen angefangen, Tomaten (Sweetbaby und Tigerella, unten links im Bild) und Chili (Chihuacle Negro, drei Pflanzen unten rechts) auszusäen. Mittlerweile sind schon kleine Pflänzchen daraus geworden, die ich heute umgetopft habe.





Und nun immer schön an der Anzuchtschale rütteln oder über die Pflanzen blasen, damit sie stabile Stängel bilden. Durch das rütteln und blasen imitiert man Wind, so dass die Tomaten dickere Stängel bilden, um nicht umzuknicken.



Ausserdem habe ich angefangen, die Lieferung von Impecta auszusäen. Hier waren nochmal Tomaten (F1 Shirley und F1 Gemini) und einige Stauden (Traubige Graslilie, Märzenbecher, Krötenlilie und Zierliche Jochlilie) im Päckchen. Der Rest (Löwenmäulchen, Wicken, Gurken, Mais und Möhren) muss noch warten.


Die Tomaten haben es gerne warm zum Keimen. Dazu habe ich sie auf eine Heizmatte gestellt. Direkt auf der Matte ist es aber wiederum zu warm, so dass mein Sohn mir perfekte Abstandshalter aus Lego gebaut hat :-).



1 Kommentar: