Montag, 25. Mai 2015

Das Trampolin

💐Da wir fĂŒr den Schuppen den Bagger schon im Garten hatten, haben wir gleich den Platz fĂŒr das Trampolin vergrĂ¶ĂŸert. Der bisherige Platz war genau an den Durchmesser angepasst. Das Gras ist aber in Richtung Kies gewachsen und lies sich nicht vernĂŒnftig mĂ€hen. Zudem hat der Ackerschachtelhalm sich unter dem Trampolin ausgebreitet und ich habe mehrere Tage im Sommer unter dem Trampolin gesessen und Unkraut gejĂ€tet...

Nun ist der Durchmesser um zwei Meter grĂ¶ĂŸer geworden und demnĂ€chst soll noch Kies nachgefĂŒllt werden und Steine als Begrenzung gelegt werden. Mit dem Kies hatten wir uns verschĂ€tzt bzw. der Baggerfahrer hat viel tiefer ausgeschachtet, als wir gedacht haben.

 vorher

 Nach dem Baggern

 Wir hatten etwas Regen... Da stellt sich die Frage, ob wir nicht lieber einen Teich haben wollen...

 Wir haben einen Wasserablauf gegraben

 Der "Teich" lĂ€uft so langsam leer. Wir haben dann ein Drainagerohr eingegraben, damit das Wasser auch in Zukunft ablaufen kann.

 Vlies verteilt und dann kam der Kies

 Mehr Kies hatten wir leider nicht da

Nun steht das Trampolin endlich wieder und die Kinder sind glĂŒcklich. Der Kies wird im Laufe des Sommers noch aufgefĂŒllt und die Randsteine nach und nach gelegt.

Kommentare:

  1. sieht super aus, ich spiele auch mit dem gedanken das trampolin auf kies zu stellen.aber ist das sinnvoll, oder tragen die kids die ganze zeit kies ins trampolin, der dann wiederum das sprungtuch angreift?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Ich finde die Kies-Lösung nach wie vor toll. Bisher hatten wir noch keinen Kies auf dem Trampolin. Allerding habe ich am Eingang bei der Leiter auch einige Platten gelegt, um den Kies zu vermeiden. Bei meinem Post vom 17. Juli ist ein Bild dabei, wie es mit "Eingang" aussieht.

      Viele GrĂŒsse von Alexandra

      Löschen
  2. Ich baue auch gerade ein kiesbett fĂŒr das Trampolin. Mittig unter dem trampolin hab ich aus kanalringen eine feuerstelle eingelassen. Trampolin bei Seite und Lagerfeuer an. Meine Frau ist noch nicht so angetan von dem plan, aber ich hoffe das legt sich wenns fertig ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ich baue auch gerade ein kiesbett fĂŒr das Trampolin. Mittig unter dem trampolin hab ich aus kanalringen eine feuerstelle eingelassen. Trampolin bei Seite und Lagerfeuer an. Meine Frau ist noch nicht so angetan von dem plan, aber ich hoffe das legt sich wenns fertig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An sich eine gute Idee, aber unser Trampolin ist zu schwer, um es einfach so wegzutragen.

      Löschen
  4. Hallo,

    Erstmal: Ein wunderschönes PlÀtzchen habt Ihr da! Weiter so!

    Wie genau habt Ihr das denn mit dem Drainagerohr gemacht? Hast Du ggf. noch Fotos??
    LG Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Miriam!
      Auf dem drittletzten Bild schaut rechts an der Seite das Drainagerohr hervor. Wir haben einfach Unkrautvlies ĂŒber der Öffnung befestigt und dann das Drainagerohr in den ausgehobenen Graben gelegt. Es scheint zu funktionieren :-). Auf dem vorletzten Bild siehst Du das Rohr auch noch herausschauen, wenn Du das Bild vergrösserst.
      LG Alexandra

      Löschen