Freitag, 30. Mai 2014

Gemüsegarten

Meine Hochbeete sind nun bepflanzt und beide sehen gut aus wie ich finde :-). Ich kann es kaum noch abwarten, endlich Spinat und Salat ernten zu können.

Hochbeet 1 von links nach rechts: Steckzwiebeln, Möhren, Pflücksalat, Kohlrabi (teilweise vorgezogen, teilweise gerade ausgesät), Spinat, Möhren, Zwiebeln.


Hochbeet 2 von links nach rechts: Kürbisse (unbekannte Sorte, von Freunden bekommen), Spinat, Steckzwiebeln, vorne Mais, hinten zwei Zucchini. An die leeren Stellen zwischen die Zucchini und Kürbisse werde ich noch etwas Spinat säen, der geerntet ist, wenn die Zucchini und Kürbisse groß werden.


Walderdbeeren kann man nicht genug im Garten haben, finde ich. Da sie relativ geschützt von ihren Blättern reifen, naschen die Vögel kaum an ihnen. Dafür naschen wir Menschen davon besonders gern :-).


Der hintere Teil meines Gemüsegartens, wo noch keine Hochbeete stehen.Im Beet vorne sind Rhabarber, Stachelbeeren "Hinnonmäki rot" und Walderdbeeren. In den grünen Säcken habe ich Kartoffeln, zwei unterschiedliche Sorten.


Der hintere Teil des Gemüsegartens. Hier wachsen im Beet vorne Rhabarber, rote Johannisbeeren und Walderdbeeren. An der leeren Stelle ist mir ein Rhabarber eingegangen und ich überlege noch, ob ich wieder einen Rhabarber dorthin pflanze, oder über den Eingang zum Gemüsegarten ein Spalier baue und an diese Seite eine Kiwi pflanze.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen