Mittwoch, 28. Mai 2014

Das Projekt der letzten Tage

Die letzten Tage habe ich mit Schleifen und Ölen des Gartentisches verbracht. Letztes Jahr habe ich das nicht geschafft mit dem Resultat, dass das Holz komplett ausgetrocknet war. Entsprechend sind Fettflecken von Grillfleisch oder der Torte direkt ins Holz eingezogen und der Tisch sah nur noch grau und fleckig aus. Jetzt habe ich mir endlich die Zeit genommen und den Tisch grob abgeschliffen, eingeölt, nochmals fein geschliffen, erneut eingeölt und noch ein drittes mal abgeschliffen und eingeölt. Das Resultat kann sich sehen lassen :-).

Vorher:

Nach dem ersten Abschleifen (rechts sieht man die Einlegeplatte, die meistens nicht ausgeklappt ist, so dass sich das Holz dort besser gehalten hat):

Während des ersten Ölens, um den Unterschied zu sehen

Nach dem ersten Ölen

Und so sah der Tisch am nächsten Tag aus. Das Öl ist war eingezogen und er war wieder teilweise grau.

Nach dem dritten Abschleifen und einölen ist das Holz nun endlich gesättigt und der Tisch konnte wieder auf die Terrasse wandern.

Nun warten noch die Armlehen der Stühle (die ansonsten mit Geflecht bespannt sind) aufs Einölen. Gestern habe ich sie mit Seifenwasser abgeschrubbt, so dass die Armlehnen nur aussehen wie helles Holz (vorher waren sie eher schwarz...). Das Einölen werde ich dieses oder nächstes Wochenende in Angriff nehmen, je nach Wetterlage. Es soll nämlich mal wieder regnen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen