Dienstag, 28. Januar 2014

Endlich gesät

Eigentlich wollte ich dieses Jahr mal später anfangen mit der Aussaat. Tja, daraus ist leider nichts geworden. Letzten Sonntag habe ich die ersten Samen in die Erde gebracht:
  • Winterlinge (Die wollte ich schon immer im Garten haben, aber gibt es keine Knollen zu kaufen. Mal schauen, ob die Aussaat klappt. Ansonsten werde ich mir wohl Töpfe in Deutschland bestellen müssen.)
  • Schachbrettblume (Auch die wollte ich schon lange haben...)
  • Kirschtomate "Sweet Baby" (Diesmal nicht die Vilma, obwohl die superlecker ist. Aber dadurch, dass es eine sehr kleine Buschtomate ist, habe ich viele Früchte einfach nicht gesehen, was darin resultierte, dass sie verschimmelt sind...)
  • Stangentomate "F1 Gemini" (wie jedes Jahr)
  • Gewächshaustomate "Moneymaker" (Von der hatte ich noch eine angebrochene Packung, wobei ich eigentlich nicht glaube, dass die Samen noch keimen. Aber wegwerfen kann ich sie immer noch.)
  • Rankgurke "Marketmore 76" (Restsamen von letztem Jahr)
  • Weiße schwarzäugige Susanne "Susi White with Black Eye" (ebenfalls wie letztes Jahr)
Außerdem hatte ich noch gekeimten Knoblauch, den ich nun eingepflanzt habe. Ich weiß, dass viele  sagen, man soll Knoblauch aus dem Lebensmittelladen nicht einpflanzen, man sollte sich richtige Setzknollen im Gartenmarket kaufen. Aber wenn es nichts wird, habe ich nur 5 vorgekeimte Knoblauchzehen und etwas Gießwasser und Erde vergeudet. Wenn es klappt, ernte ich hoffentlich 5 ganze Knoblauchknollen :-). Für Experimente bin ich immer zu haben!

Kommentare:

  1. Uiiii, schon ausgesät. Du bist aber zuversichtlich. Ist das nicht noch viel zu früh????
    Vor Mitte März fang ich lieber nicht an - trotz Gewächshaus.
    LG in den Norden
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni!
      Ich bin immer ziemlich früh dran... Irgendwann im Januar kribbelt es in meinen Fingern und ich kann es nicht mehr lassen :-). Und wenn dann im Mai der letzte Nachtfrost vorbei ist, kann ich schon Tomatenpflanzen mit zumindest Blüten, manchmal auch schon kleinen Tomaten raussetzen. Bisher bin ich damit immer gut gefahren, auch wenn das Wohnzimmer im März/April ziemlich einem Gewächshaus gleicht :-).
      LG Alexandra

      Löschen