Samstag, 1. September 2012

Ein paar Garteneindrücke

Heute ist ein wunderschöner Spätsommertag. 18 Grad, aber in der Sonne wunderbar warm. Und zum Arbeiten ist es ganz gut, wenn es nicht so heiß ist. Durch den Regen der letzten Tage ist der Lehmboden total nass und schlammig und das Unkraut jäten macht nicht so besonders viel Spaß. Deshalb habe ich es auch nach dem Notwendigsten aufgegeben und lieber die Himbeeren herunter geschnitten und die verblühten Blüten des Schmetterlingsflieders. Wir haben gerade reichlich Besuch von Schmetterlingen, vor allem kleine Füchse und Tagpfauenaugen. Heute Vormittag war auch ein orangefarbener mit braunen Punkten zu Besuch, aber den habe ich nicht genau anschauen können, so dass ich ihn auch nicht bestimmen kann.

 Kleiner Fuchs am Schmetterlingsflieder

 Gladiole

 Löwenmäulchen

Der ausgeschachtete zukünftige Gemüsegarten mit Unkrautvlies und Kies. Rundherum stehen Rhabarher, Stachelbeeren und rote Johannisbeeren.

 Der Mais blüht!

 Und einen Maiskolben kann man auch schon sehen.

 Diese Sonnenblume hat sich wohl selber aus Vogelfutter gesät!

 Gladiole

So sieht das untere Grundstück nun aus. Mit zukünftigem Sitzplats und Trampolin. Ich bin ganz zufrieden! Ich bin gerade auf der Suche nach Stauden, die ich noch um den Sitzplatz pflanzen kann.

 Im Vordergrund der zukünftige Gemüsegarten.

Und noch einmal der Schmetterlingsflieder. Ich finde den Kontrast zwischen den weissen Blüten und der roten Hauswand so schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen