Montag, 7. Mai 2012

Pflanzschnitt

Nachdem ich mir die ganzen Obstbäume bestelle habe und ja schon einen Pflaumenbaum und eine Schattenmorelle im Garten habe, habe ich mir 2 Bücher über (Obst-)Baumschnitt gekauft. Theoretisch weiß ich eine ganze Menge über Baumschnitt. Pflanzschnitt, Erhaltungsschnitt, Saftwaage, Stammverlängerung, Konkurrenztriebe, Fruchtäste und was weiß ich nicht noch alles. In den Büchern ist alles so logisch erklärt, dass man nach der Lektüre denkt: "Jetzt weiß ich, wie man Bäume schneidet!" Tja, und dann kommt die Lieferung mit 4 neuen Obstbäumen und man steht da... "Eigentlich müsste man die Stammverlängerung etwas einkürzen." "Und eigentlich müssten die Äste auf eine Höhe (Saftwaage) geschnitten werden und etwa eine Scherenlänge unterhalb der Stammverlängerung enden." Wenn nur das Wort "eigentlich" nicht wäre... Ich will meine neuen Bäume ja auch nicht gleich verhunzen... Glück ist dann, wenn man eine Freundin hat, die das studiert hat, und sagt, ob mach mit "eigentlich" recht hat :-). Danke, Nine!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen