Freitag, 24. Februar 2012

Mein Freund, der Baum, ist tot! Baumfällen - Teil 2

So, heute um 9.45 Uhr kam also Skogsmats, um die Bäume zu fällen. Unten seht Ihr eine kleine Bildergeschichte der Zeit zwischen 9.45 und 14.00. Außer die Bäume zu fällen hat er sie uns auch gleich noch in kamintaugliche Länge zersägt und das Dickicht und die Hecke bodennah abgeschnitten. Jetzt müssen wir nur noch spalten... Und die kleinen Äste und Zweige schreddern...











Ich hatte letztes Jahr einen Vogelbeerbaum entdeckt. Den wollte ich unbedingt aufheben. Tja, ich hatte nur nicht daran gedacht, dass die Bäume jetzt ja laublos sind und doch etwas anders aussehen :-). Ich habe Mats erzählt, dass irgendwo dort, wo er die Bäume fällen soll, eine Vogelbeere steht. Und er hat sie tatsächlich gefunden!!! Jetzt haben wir ein blauweisses Band drumgetüdelt, so dass dieser Baum auf jeden Fall die Aktion überlebt. Und auch das Fräsen der Stümpfe, wenn der Frost aus dem Boden getaut ist.


An einem Baum hat Mats diese Raupe gefunden:

Meine Nachforschungen haben ergeben, dass es sich um "Cossus cossus", den Weidenbohrer, handelt. Und da der außer Weiden und Pappeln auch Apfelbäume besiedelt, musste er leider meine Garten verlassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen